Zu Gast im BR-Fernsehstudio Freimann

Einen Blick hinter die Kulissen werfen dürfen? Eine Live-Sendung miterleben? Nach der Sendung mit dem Moderator plaudern? Genau das stand am 9. Mai für unsere TiL-Stipendiaten auf dem Programm: Der Moderator Roman Roell lud sie ins BR-Fernsehstudio Freimann und in seine „Abendschau“ ein.

Mit Hilfe eines Kurzfilms konnten die Teilnehmer zunächst die Entstehung einer Sendung von A bis Z mitverfolgen. Dabei lernten sie unterschiedliche Aufgabenbereiche und den Tagesablauf in einem Fernsehstudio kennen und staunten darüber, wie viel Arbeit in einem dreiminütigen Beitrag steckt und wie viel von der Flexibilität und Spontaneität der Reporter und Moderatoren abhängt. Die Arbeit vor und hinter der Kamera erlebten die Stipendiaten anschließend live im „Abendschau“-Studio: Die Maske, die Probeaufnahmen zur Überprüfung von Licht und Ton, die Regieanweisungen, die nach jedem Moderationsbeitrag die entstandene Stille auflösten und den nächsten Abschnitt ankündigten, die schnelle, aber dennoch ruhige und konzentrierte Zusammenarbeit im Studio. Nach der Sendung nahm sich Roman Roell Zeit, um aus seinem spannenden Beruf zu erzählen und alle Fragen der Schülerinnen und Schüler zu beantworten.